top of page

Hol dir ein bisschen Deutschland in die Küche

...oder genauer gesagt eine süddeutsche Spezialität: Spätzle. Spätzle mit Soßen und jeder Menge Röstzwiebeln oder als Beilage zu Fleisch, brauner Soße und Gemüse – Spätzle sind lecker.


Spätzle gilt als traditionelles und beliebtes Gericht aus Schwaben. Diese Region liegt im Südwesten Deutschlands und umfasst Teile der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern.


Allerdings sind Spätzle auch in anderen Teilen Deutschlands weit verbreitet und werden in verschiedenen Regionen gerne gegessen. Die Beliebtheit von Spätzle hat dazu geführt, dass sie in vielen deutschen Regionen und sogar international auf Speisekarten zu finden sind.


Außerhalb Deutschlands sind Spätzle auch in angrenzenden Regionen und Ländern bekannt und beliebt. In Österreich werden sie beispielsweise als "Nockerln" bezeichnet. Zudem sind Spätzle in Teilen der Schweiz und im Elsass (Frankreich) als "Knepfle" bekannt.


Konsistenz und Geschmack erinnert an eine Mischung aus Gnocchi und Pasta. Hier ein einfaches Rezept zum nachmachen.


Spätzle-Rezept

Für 2 Personen

Zutaten:


- 250 g Mehl

- 3 Eier

- 1/2 Teelöffel Salz

- 100 ml Wasser (etwas mehr, falls nötig)

- Optional: Eine Prise Muskatnuss


Zubereitung:


1. Teig zubereiten:


In einer Schüssel Mehl sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Eier in die Mulde aufschlagen und das Salz dazugeben.

Mit den Händen die Eier langsam mit dem Mehl vermengen. Nach und nach das Wasser hinzufügen, bis ein zäher Teig entsteht. Optional etwas Muskatnuss hinzufügen.

Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen. Dadurch wird er geschmeidiger, und die Spätzle werden lockerer.


2. Wasser zum Kochen bringen:

Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.


3. Spätzle formen:

Den Teig auf ein nasses Holzbrett oder einen Spätzlehobel geben. Mit einem nassen Messer kleine Teigportionen ins kochende Wasser schaben oder schneiden. Du kannst auch einen Spätzlehobel oder eine Spätzlepresse verwenden.

Die Spätzle sind fertig, wenn sie an die Oberfläche steigen. Das dauert nur 2-4 Minuten. Dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.


4. Optional - Anbraten:

In einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die gekochten Spätzle darin kurz anbraten, bis sie eine goldene Farbe bekommen. Das verleiht den Spätzle einen zusätzlichen Geschmack.


5. Servieren:

Die Spätzle können mit einer Sauce, gebratenem Gemüse oder Fleisch serviert werden. Klassisch sind sie auch als Beilage zu Gerichten wie Gulasch oder Rouladen.


Guten Appetit!


Spätzle mit brauner Soße und Kassler.
Spätzle

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page