‹ Home

Terms and Conditions/ Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) regeln die Vertragsbeziehungen zwischen der Firma Lost in Translation und ihren Kunden. Maßgebend ist die jeweils aktuelle Fassung dieser AGB. Abweichende Bedingungen von Kunden können nicht akzeptiert werden und ihnen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

2. Für Sprachkurse gelten folgende Bedingungen:  a) Zeitumfang, Dauer, Preis, Ort, Gruppengröße und andere Einzelheiten werden mit dem Kunden individuell vereinbart. Der Kunde erhält hierzu ein Angebot per E-Mail, das er schriftlich, per E-Mail oder mündlich annehmen kann.b) Der Sprachlehrer kann im Verlauf des Kurses wechseln. Ein Anspruch des Kunden auf Unterricht durch einen bestimmten Lehrer besteht nicht.c) Kann der Kunde eine vereinbarte Stunde nicht wahrnehmen, ist er verpflichtet, unverzüglich abzusagen. Erfolgt die Absage weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Beginn der Stunde, ist Lost in Translation berechtigt, dem Kunden den dadurch entstehenden Schaden in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch auf Nachholung dieser Stunde besteht in diesem Fall nicht.d) Entfällt eine vereinbarte Stunde aus Gründen, die Lost in Translation oder ein von ihr beauftragter Lehrer zu vertreten hat, wird die Stunde zu einem vereinbarten Termin nachgeholt, bei befristeten Kursen in der Regel nach der letzten Stunde.e) Unbefristete Kurse können beide Seiten mit einer Frist von vier Wochen kündigen. Die Kündigung kann schriftlich oder per E-Mail erfolgen.f) Bei Kursen über Skype und ähnliche Kommunikationsmittel ist der Kunde dafür verantwortlich, die notwendigen technischen Hilfsmittel und einen Internetanschluss mit ausreichender Bandbreite bereitzuhalten. Kann eine Stunde wegen technischer Störungen, die ihre Ursache beim Kunden haben, ganz oder teilweise nicht stattfinden, ist das vereinbarte Entgelt hierfür zu bezahlen. In Fällen, in denen die Ursache der Störung nicht zugeordnet werden kann, wird die Stunde um die verpasste Zeit verlängert oder, falls dies technisch oder organisatorisch nicht möglich ist, zu einem vereinbarten Termin nachgeholt.g) Der Kunde erhält jeweils monatlich eine Rechnung, die binnen zwei Wochen nach Erhalt zu begleichen ist.

3.Service- und Telefonzeit a) Lost in Translation bietet Unterstützung und Begleitung für Verfahren, Anträge, Gespräche und Termine mit Behörden und Dienstleistern. Diese werden, wenn nicht anders vereinbart, entsprechend dem Zeitaufwand vergütet. Der Kunde erhält auf seine Anfrage mündlich oder per E-Mail ein Angebot mit den geschätzten Kosten, das er mündlich oder per E-Mail annehmen kann.b) Die tatsächlichen Kosten können von der Kostenschätzung abweichen, wenn Lost in Translation weniger oder mehr Zeit zur Regelung der Angelegenheit benötigt hat als erwartet.c) Der Kunde erhält über die Kosten eine Rechnung, die binnen zwei Wochen nach Erhalt zu begleichen ist.d) Für Aufträge, für die voraussichtlich weniger als eine Stunde Zeitaufwand erforderlich ist, sowie für eilige Angelegenheiten, bei denen die vorherige Angebotserstellung nicht möglich ist, kann der Kunde über die Website von Lost in Translation eine Servicezeit von mindestens einer Stunde buchen und mit Paypal oder Expressüberweisung im Voraus bezahlen. Der Zeitaufwand für die Tätigkeit von Lost in Translation wird von diesem Guthaben abgezogen.e) Für Telefonate im Auftrag des Kunden berechnet Lost in Translation mindestens einen Zeitaufwand von 15 Minuten. Dauert das Gespräch länger, wird minutengenau abgerechnet.f) Guthaben, das nach Abschluss der Sache übrig ist, wird nicht zurückerstattet. Es kann für weitere Serviceleistungen von Lost in Translation verwendet oder an andere Kunden übertragen werden.g) Bei der Begleitung zu Terminen ist, wenn nicht anders vereinbart, die Fahrtzeit mit zu vergüten, wenn das Ziel außerhalb der HVV-Tarifzone A  liegt.h) Lost in Translation nimmt Termine für persönliche Treffen mit Dritten nur in Begleitung des Kunden wahr. Bei Telefonterminen hat der Kunde sicherzustellen, dass er während eines vereinbarten Gesprächstermins mit Dritten für Lost in Translation erreichbar ist, um Rückfragen zu klären. i) Lost in Translation leistet keine Rechtsberatung. Wenn rechtliche Handlungsalternativen bestehen, hat der Kunde ggf. eine Handlungsempfehlung durch einen Rechtsanwalt einzuholen.j) Kann der Kunde einen Termin nicht wahrnehmen, hat er Lost in Translation unverzüglich zu benachrichtigen. Erfolgt die Absage weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, ist Lost in Translation berechtigt, dem Kunden den dadurch entstehenden Schaden in Rechnung zu stellen.

4. Für Übersetzungen gelten folgende Bedingungen:a) Der Kunde erhält nach Übersendung seiner Dokumente per E-Mail ein Angebot über die Kosten und die Bearbeitungszeit für eine Übersetzung, das er schriftlich, per E-Mail oder mündlich annehmen kann.b) Der Kunde hat die Übersetzung umgehend zu prüfen. Äußert er nicht innerhalb einer Woche Beanstandungen oder Nachbesserungswünsche, gilt die Übersetzung als abgenommen. Das Honorar entsprechend wird damit fällig.c) Lost in Translation verfügt nicht über vereidigte Übersetzer. Bei Übersetzungen, die bei Behörden oder Gerichten eingereicht werden sollen, wird empfohlen, einen vereidigten Übersetzer zu beauftragen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Übersetzung abgelehnt wird.d) Für kurzfristig benötigte Übersetzungen oder einfache Erläuterungen zu einem fremdsprachigen Dokument besteht die Möglichkeit, über unsere Website Servicezeit zu buchen. Dies erfolgt über Paypal oder Expressüberweisung entsprechend der Bedingungen unter 2. Nach der Gutschrift des Zeitkontingents wird Lost in Translation dem Kunden das Dokument je nach Wunsch telefonisch erläutern oder mündlich übersetzen. Hierfür berechnet Lost in Translation mindestens einen Zeitaufwand von 15 Minuten. Dauert das Gespräch länger, wird minutengenau abgerechnet.

5. Haftung a) Lost in Translation haftet in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.b) In sonstigen Fällen haftet Lost in Translation – soweit unter c) nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von Lost in Translation vorbehaltlich der Regelung in c) ausgeschlossen.c) Die Haftung von Lost in Translation für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.d) Gleiches gilt für Erfüllungsgehilfen und Vertreter.

6. Sonstiges a) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn der Kunde als Verbraucher handelt und zum Zeitpunkt der Nutzung seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land hat, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von dieser Rechtswahl unberührt.b) Wenn der Kunde als Kaufmann handelt, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Lost in Translation. Gleiches gilt, wenn der Kunde als Unternehmer handelt. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.c) Wenn einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sind, bleibt der Vertrag im Übrigen gleichwohl wirksam.

7. Widerrufsbelehrung

Kunden, die als Verbraucher Servicezeit über die Website gebucht haben, steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das Lost in Translation sie wie folgt belehrt. Verbraucher sind natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, die weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Widerrufsrecht

„Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Lost in Translation, Sabine Schrader, Walter-Kleinow-Ring 7a, 16761 Hennigsdorf, sabine.schrader@lostintranslation.de, Fax:03302-8637118 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

–An Lost in Translation, Sabine Schrader, Walter-Kleinow-Ring 7a, 16761 Hennigsdorf, sabine.schrader@lostintranslation.de, Fax: 03302-8637118

–Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

–Bestellt am (*)

–Name des/der Verbraucher(s)

–Anschrift des/der Verbraucher(s)

–Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–Datum

(*) Unzutreffendes streichen.“

 

Terms and conditions

1. These general Terms and Conditions govern the contractual relationship between the parties Lost in Translation and its customers. The respective current version of these terms and conditions is binding. Any deviating terms and conditions of the Customer shall not become part of the contract even if “Lost in Translation” has not expressly rejected them.

2. The following conditions apply to language courses:
a) Duration, , price, location, group size and other details will be discussed with the customer individually. For this purpose, the customer receives an offer by e-mail, which can be accepted by e-mail, or phone. b) The teacher can change during the course. Customers are not entitled to have their lessons with a specific teacher. c) If the customer is unable to make use of an agreed lesson, he/she is obliged to immediately cancel it. If the cancellation is less than 24 hours prior to the agreed start of the lesson, The customer can not send another customer to use the lesson. Lost in Translation is entitled to charge the customer for any loss or damage incurred as a result. There is no claim to receive this lesson at a later point in time. d) If a lesson is cancelled due to reasons which are caused by Lost in Translation or a third party representing Lost in Translation, the lesson will be made up for at an agreed date and time. e) Open-ended courses can be cancelled by both parties with a notice period of four weeks. The termination can be done in writing or by e-mail.  f) For classes on Skype and similar means of communication, the customer shall be responsible for ensuring that necessary technical aids and an Internet connection with sufficient bandwidth are available. If a lesson cannot take place in whole or in part, due to technical faults caused by the customer, the agreed fee is to be paid for this. In cases, in which the cause of the fault cannot be assigned, the lesson is extended by the lost time or if that’s not possible due to organizational reasons, it will be made up for at an agreed date and time. g) The customer receives a monthly invoice, which must be paid within two weeks of receipt.

3. Service and telephone time

a) Lost in Translation offers support and accompaniment for procedures, applications, discussions and appointments with authorities and service providers. Unless agreed otherwise, these will be charged, according to the time required.  Upon his request, the customer receives a verbal or written offer with the estimated costs, which he can accept verbally or by e-mail. b) Actual costs may differ from the estimate if Lost in Translation took less or more time than expected to settle the matter. c) The customer receives an invoice for the costs, which must be paid within two weeks after receipt.  d) For orders that are expected to take less than an hour to complete, and for urgent matters for which it is not possible to prepare an offer in advance, the Customers can book a service time of at least one hour via the Lost in Translation website and pay in advance with Paypal or express bank transfer. The time Lost in Translation spends on the activity will be deducted from this balance. e) For telephone calls on behalf of the customer, Lost in Translation charges at least a time expenditure of 15 minutes. If the call takes longer, the call will be billed by the minute. f) Credit balance remaining after completion of the matter will not be refunded. It can be used for further Lost in Translation services or be transferred to other customers. g) Unless otherwise agreed, the travel time for escorting you to your destination must be included in the price, if the destination is outside HVV fare zone A or the Berlin S-Bahn ring. h) Lost in Translation takes appointments with third parties only if accompanied by the customer. In the case of telephone appointments, the customer must ensure that he/she is to available during a phone call with a third party to answer or clarify further questions. i) Lost in Translation does not provide legal advice. Where there are legal actions to be taken, the customer may have to obtain a recommendation for action from a lawyer. j) If the customer is unable to make an appointment, he/she must immediately notify Lost in Translation. If the cancellation takes place less than 24 hours before the agreed date, Lost in Translation shall be entitled to charge the customer for the resulting damage.

4. The following conditions apply to translations:

a) After sending his documents by e-mail, the customer receives an offer regarding the costs and the processing time for a translation, which he can accept in writing, by e-mail or verbally.b) The customer must check the translation immediately. If he does not make any complaints or requests for improvement within one week, the translation shall be deemed accepted. The fee is thus due.c) Lost in Translation does not have any sworn translators. For translations to be submitted to the authorities or courts, it is recommended that a sworn translator be used. Otherwise there is a risk that the translation will be rejected.d) For translations required at short notice or simple explanations of a foreign-language document, it is possible to book service time via our website. After the time allotment has been credited, Lost in Translation will explain the document to the customer by telephone or translate it orally, as requested. For this, Lost in Translation calculates a minimum of 15 minutes. If the call takes longer, the call is billed to the minute.

5. . Liability

a) Lost in Translation is liable in all cases of contractual and non-contractual liability for intent and gross negligence in accordance with the statutory provisions for damages or reimbursement of wasted expenses.b) In other cases, Lost in Translation shall only be liable – unless otherwise provided for under c) – in the event of a breach of a contractual obligation, the fulfilment of which is essential for the proper performance of the contract and on whose compliance the user may regularly rely (so-called cardinal obligation), limited to compensation for foreseeable and typical damage. In all other cases the liability of Lost in Translation is excluded subject to the regulation in c).c) The liability of Lost in Translation for damages from injury to life, body or health and under the Product Liability Act remains unaffected by the above limitations and exclusions of liability.d) The same applies to vicarious agents and representatives.

6. Other

a) The law of the Federal Republic of Germany shall apply to the exclusion of the UN Sales Convention. If the customer acts as a consumer and has his habitual residence in another country at the time of use, the application of mandatory legal provisions of this country remains unaffected by this choice of law.b) If the customer acts as a merchant, the exclusive place of jurisdiction is the registered office of Lost in Translation. The same applies if the customer acts as entrepreneur. Otherwise, the applicable statutory provisions shall apply to local and international jurisdiction.c) If individual provisions of these GTC are invalid, the remaining provisions of the contract shall nevertheless remain effective.

 

7. Revocation instruction
Customers who have booked service time via the website as consumers have a statutory right of withdrawal, via which Lost in Translation informs them as follows. Consumers are natural persons who conclude a legal transaction for a purpose that cannot be attributed to their commercial or self-employed professional activity.

Right of revocation

“You have the right to withdraw from this contract within fourteen days without giving reasons.

The revocation period is fourteen days from the date of conclusion of the contract.

To exercise your right of withdrawal, you must inform us (Lost in Translation, Sabine Schrader, Walter-Kleinow-Ring 7a, 16761 Hennigsdorf, sabine.schrader@lostintranslation.de, Fax:03302-8637118 by means of a clear declaration (e.g. a letter, fax or e-mail sent by post) of your decision to withdraw from this contract. You can use the attached model withdrawal form, but this is not mandatory.

In order to comply with the revocation period, it is sufficient that you send the notice of the exercise of the revocation right before the expiry of the revocation period.

Consequences of the revocation

If you cancel this Agreement, we will refund all payments we have received from you, including delivery costs (except for the additional costs resulting from your choosing a delivery method other than the cheapest standard delivery offered by us), immediately and at the latest within 14 days from the day we receive notice of your cancellation of this Agreement. We will use the same means of payment for this refund as you used for the original transaction, unless expressly agreed otherwise with you; in no event will you be charged any fees for this refund.

If you have requested that the Services commence during the cancellation period, you shall pay us an appropriate amount corresponding to the proportion of the Services already provided by the time you notify us of the exercise of the right of cancellation in respect of this Agreement compared to the total scope of the Services provided for in the Agreement.

model withdrawal form

(If you want to cancel the contract, please fill out this form and send it back.)

An Lost in Translation, Sabine Schrader, Walter-Kleinow-Ring 7a, 16761 Hennigsdorf, sabine.schrader@lostintranslation.de, Fax: 03302-8637118

I/we (*) hereby cancel the contract concluded by me/us (*) for the provision of the following service (*)

Ordered on (*)

Name of the consumer(s)

Address of the consumer(s)

signature of the consumer(s) (only if communicated on paper)

–Datum

(*) Delete where not applicable.”

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close