‹ Back

Word of the week: Schweinehund, der

Wortart: Substantiv, Maskulin

Bedeutung:

1. Schimpfwort: abwertende Bezeichnung einer Person, vielfach mit der Konnotation, sie verhalte sich nicht regelgerecht

2. in Formulierungen wie „innerer Schweinehund“: einer Person innewohnender Antrieb, der diese Person dazu drängt, sich nicht richtig zu verhalten

Beispiel:

Den inneren Schweinehund überwindet man, wenn man etwas tut, was anstrengend ist.

Jedes Mal wenn ich ins Gym gehe, muss ich vorher meinen (inneren) Schweinehund überwinden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close